Patientenverfügung

Die Patientenverfügung ist eine Vorsorgemaßnahme für den Fall einer schwerwiegenden Erkrankung. Ist ein Patient aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage, seinen Willen zu bekunden, gilt die Patientenverfügung als verbindliche rechtliche Grundlage der medizinischen Behandlung.

Sie können festhalten, welche Therapien Sie wünschen und auch darüber hinaus bestimmen, welche Maßnahmen Sie ausdrücklich nicht wünschen.

Sprechen Sie mit Ihrer Familie darüber und ggf. auch mit dem Arzt Ihres Vertrauens.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

http://www.bmj.de/patientenverfuegung.html

 

Die Beratung zur Gestaltung von Patientenverfügungen stellt grundsätzlich eine Rechtsdienstleistung nach § 2 Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) dar. Wir stellen aus diesem Grund ausdrücklich klar, dass die hier genannten Informationen lediglich weitergehende Beratungsmöglichkeiten aufzeigen wollen; es handelt sich jedenfalls um keine rechtliche Prüfung des Einzelfalls.

 

nach oben