Rituale

Der endgültige Abschied von einem nahestehenden Menschen bedeutet für die Angehörigen eine besonders schwierige Zeit, in der sie nicht selten an die Grenze der Belastbarkeit stoßen. Da sind zum einen die Trauer und die Lücke, die der Verstorbene hinterlässt. Auf der anderen Seite müssen nun, oft sogar zeitnah, viele Entscheidungen für die Gestaltung des Abschieds getroffen werden. Hinzu kommen die Veränderungen im Leben, mit denen sich die Hinterbliebenen jetzt arrangieren müssen.

Rituale können in dieser belastenden Zeit einen Halt geben. Ob nun gemeinsam oder auch im Alleingang: Es ist wichtig, sich hierfür Zeit zu nehmen, da es für die Trauerbewältigung hilfreich sein kann. Ein Spaziergang zum Grab, ein regelmäßiges Treffen mit den Hinterbliebenen zum Austausch, kreative Arbeiten oder auch das Anzünden einer Kerze während eines Gedenkmoments sowie andere bewusst genommene „Auszeiten“ vom Alltag können für die Trauer heilsam sein.

nach oben