Erinnerungen

Für die Trauerbewältigung der Hinterbliebenen ist es manchmal hilfreich, Erinnerungen in einer besonderen Form aufzubewahren. Wir möchten Ihnen hier einige Möglichkeiten vorstellen. Für Ihre Fragen sind wir gerne da.

Fotoalbum:

Bilder sind schöne Erinnerungen, auf die man immer wieder zurückgreifen kann. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für die Erstellung eines persönlichen Fotoalbums.

Fingerprints:

Hierbei wird der Fingerabdruck eines Menschen zu Lebzeiten oder auch im Trauerfall zu einem Schmuckstück, meist aus Gold oder Silber, verarbeitet (z. B. als Anhänger oder Fingerring).

www.schoen-e-berg.de

Asche-Amulett:

Ein geringer Teil der Kremationsasche wird in einen ausgesuchten Schmuckanhänger gefüllt. Die Angehörigen können das Schmuckstück tragen oder an einer exponierten Stelle aufbewahren.

www.andenkenschmuck.de

Totenmaske:

Die Erstellung der Totenmasken hat bereits ihre Tradition in den antiken Bestattungskulturen. Dabei wird im Trauerfall der Gesichtsabdruck des Verstorbenen abgenommen und dieser wird dann mittels eines besonderen Materials (z. B. Gips) als Totenmaske gefertigt.

www.koerper-form.de

Aschediamant:

Hierbei wird ein geringer Teil der Kremationsasche zu einem Diamanten verarbeitet. Der Diamant symbolisiert Unvergänglichkeit und Einzigartigkeit.

www.algordanza.com

nach oben